Disney-Songs

In dieser Episode vom Filmmagazin geht es um die Songs aus Disney-Filmen und darüber, warum sie uns so viel bedeuten.
Illustration: Kirschkunst // Eine singende Prinzessin.

„Die gehört mein Herz“, „Sei ein Mann“, „Kann es wirklich Liebe sein“. Erinnerungen werden wach, Herzen warm und die Zungen locker. Die meisten, die mit den großen Disney-Klassikern aufgewachsen sind, können diese Lieder mitsingen. Aber auch in der jüngeren Vergangenheit hat der mausohrige Medienriese aus Amerika bewiesen, dass man noch erfolgreiche Filmsongs produzieren kann. „Let it go“ aus Frozen ist wohl das erfolgreichste Stück Filmmusik, das es je gegeben hat und gleichermaßen Elsas Emanzipationsgeschichte wie zeitgenössischer Popsong. Für diese Folge unseres Filmmagazins haben wir uns gefragt, was eigentlich hinter dem Erfolg der Musik in Disney-Filmen steckt.

Der Erfolg der Disney-Songs

Über 2 Milliarden Aufrufe hat der Upload von „Let it Go“ auf dem YouTube-Kanal von Disney UK. Nochmal um das zu verdeutlichen. Bei Redaktionsschluss dieser Folge waren es genau 2.005.818.383. Wir waren mindesten 135 davon. In den letzten zwei Wochen. Natürlich konnte Frozen von einer enormen Verbreitung durch die sozialen Netzwerke profitieren. Ein Vorteil, den die Songs aus Herkules, Mulan und dem Glöckner von Notre Dame selbstverständlich nicht hatten. Doch auch sie sind ganz besondere Musikstücke. Maximilian Nicolai hat Musik auf Lehramt mit den Hauptfächern Komposition und Musiktheorie studiert und aktuell noch einen Bachelor in Komposition angehängt. Mit ihm sprechen wir darüber, wie unterschiedlich Disney-Songs aufgebaut sein können, wie eng sie mit ihrem jeweiligen Film verknüpft sind und welche Songs besser funktionieren und welche schlechter.

Ein Teil unserer Kindheit

Ist nicht jede*r von uns ein großer Disney-Fan? Als wir klein waren sahen wir die Filme nicht nur im Kino, wir hörten außerdem die Hörspiele dazu auf Kassette und konnte die Lieder nach kurzer Zeit schon mitsingen. So ging es auch Antonia Plobner. Und ihre Liebe zur Musik hat sich gehalten. Als Musikstudentin war sie an der Hochschule für Musik in Dresden sogar an der Organisation von zwei Disney-Konzertabenden beteiligt. Mit der angehenden Musiklehrerin sprechen wir auch darüber, ob Disney-Songs im Schulunterricht thematisiert und analysiert werden sollten.

Shownotes

Unsere Spotify-Playlist mit unseren Lieblings-Disney-Songs

Website von Maximilian Nicolai

New York Times: How Disney Turned ‘Frozen’ Into a Cash Cow

Telegraph: Why Frozen’s Let it Go is so darn catchy – according to science

General Music Today: Teachers’ Perspectives in Using Disney Songs in the Music Classroom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.