Dinner for One

Dinner for One
In dieser Episode vom Filmmagazin sprechen wir über den legendären Sketch Dinner for one.

Der Sekt steht kalt, die Raketen liegen bereit und die Uhr tickt. Alle sind gewappnet für den Start in’s neue Jahr. Doch eine wichtige Sache fehlt noch: Dinner for One im Fernsehen.

Der Sketch, der nie alt wird

The same procedure every year. Mehrere Millionen Deutsche schalten in jedem Jahr zu Silvester ihre Fernseher ein und warten darauf, dass Butler James (Freddie Frinton) seiner Miss Sophie (May Warden) wieder zum Geburtstag auftischt und in Vertretung ihrer Freunde einen Schnaps nach dem anderen kippt. Skål!

Ich glaube, das ist schon so verankert ins Leben der Menschen. Das wird von Generation zu Generation weitervererbt. Stefan Mayr

Stefan Mayr im Filmmagazin
Stefan Mayr im Filmmagazin

Mit SZ-Redakteur und Dinner-for-One-Experte Stefan Mayr gehen wir der Geschichte hinter dem Lieblingssketch der Deutschen auf den Grund. In seinem Lexikon Dinner for One von A bis Z hat er sich als erster grundlegend und umfassend mit diesem Stück Fernsehgeschichte auseinandergesetzt.

Verarbeiten, ohne es zu bemerken

Warum lachen wir so gern über Freddie Frintons Sketch und wie konnte er gerade im Deutschland der 60er und 70er Jahre seinen Siegeszug antreten? Immerhin ist der Sketch komplett in Englischer Sprache. Dass das alles etwas mit der unterbewussten Verarbeitung des Krieges und der Zeit des Nationalsozialismus zutun hat, vermutet der Lachforscher Reiner Stollmann. Deshalb erklärt er uns auch, dass sich der Sketch nicht mehr allzu lang als Silvester-Ritual halten wird – seine Zeit sei bald um, es gebe in den jüngeren Generationen nicht mehr das Problem der nicht-aufgearbeiteten Vergangenheit.

Es kann sein, dass es sich ein bisschen länger hinzieht, als ich damals gesagt habe, aber dass die Zeiten sich geändert haben und dass man diesen Sketch nicht mehr braucht, das glaube ich schon. Reiner Stollmann

Rainer Stollmann im Filmmagazin
Rainer Stollmann im Filmmagazin

Und selbst wenn Dinner for One in Deutschland bald in Vergessenheit geraten sollte (die Einschaltquoten im Jahr 2017 sprechen jedoch nicht gerade dafür), dann wird er vielleicht in seinem Ursprungsland Großbritannien der neue Klassiker. Zum ersten Mal wird Dinner for One dort zu Silvester 2018 im Fernsehen gezeigt.

Wir wünschen Euch allen einen guten Rusch ins neue Jahr 2019 und hoffen, Ihr seid auch im neuen Jahr wieder dabei! <3

Danke!

Damit wir diese Folge produzieren konnten, war die Hilfe von vielen Menschen unglaublich wichtig. Wir danken Clemens Weichard für seine Interpretation unseres Filmvorführers Thorsten Schlotzkowski, Bony Stoev für die Jingle-Melodie und unseren Gästen Stefan Mayr und Rainer Stollmann.


Du willst immer informiert werden über neue Episoden? Hier kannst du dich in unseren Email-Newsletter eintragen. Somit erfährt du sofort, sobald ein neue Sendung veröffentlicht wird. Einmal im Monat. Kein Spam - versprochen! 🙂




Das Filmmagazin ist ein EinfachTon-Podcast.

Geschrieben von
Mehr von Das Filmmagazin

Episode 19 – Make The Filmmagazin Great Again

Momentan wird viel von einer allgemeinen Stimmung der Politikverdrossenheit gesprochen. Trifft das...
Anhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*