The Commuter

Joanna (Vera Farmiga) and Michael (Liam Neeson) in THE COMMUTER. Photo Credit: Jay Maidment / LIONSGATE.
Joanna (Vera Farmiga) and Michael (Liam Neeson) in THE COMMUTER. Photo Credit: Jay Maidment / LIONSGATE.


Das Leben ist hart. Das Leben von Liam Neeson ist härter. Erst wird die Tochter entführt (Unknown Identity), dann Menschen in einem Flugzeug als Geisel genommen (Non-Stop), dazu ist er auch noch Alkoholiker (Run All Night) und jetzt muss er Menschen in einer U-Bahn aus dem Schlamassel retten. Das Leben ist echt nicht leicht, wenn einem erneut die Kugeln um den Kopf fliegen. Wer die genannten Filme gesehen und Spaß gehabt hat, der wird auch an The Commuter ab dem 11. Januar seine Freude finden.

Michael MacCauley (Liam Neeson) ist ein guter Vater, Ehemann und Angestellter in einem Versicherungsunternehmen. Mit seiner Familie wohnt er irgendwo in einem Vorort von New York und pendelt seit zehn Jahren nach Manhattan. Nun verliert aber Michael seinen Job und eine mysteriöse Frau (Vera Farmiga) kommt ihm auf dem Heimweg gerade recht. Er soll eine Person in dieser U-Bahn finden. Das Problem: Er weiß nur den falschen Namen und den Zielbahnhof dieser Person. Es entspinnt sich eine halsbrecherische Verfolgungsjagd auf kleinstem Raum bei der Michael nicht mehr sicher sagen kann, wer Freund und wer Feind ist.

Sie haben es wieder getan. Liam Neeson und Jaume Collet-Serra liefern einen Action-Thriller nach bekanntem Schema ab. Die Geschichte wird von Minute zu Minute hanebüchen, die Charaktere sind ein Hauch ihrer selbst um überhaupt etwas Greifbares zu haben und die Kamera ist sichtbar stolz auf den ständigen Wechsel zwischen der Waggons durch das Türfenster. Aber mehr braucht es eigentlich auch nicht um einen gemütlichen Abend mit ein paar Freunden, Popcorn und einem Kaltgetränk zu haben. Das Gehirn wird leicht massiert ohne es überfordern zu wollen und die Action sorgt dafür, dass man am Ball bleibt. Scheinbar war irgendwo Tim Taylor mit am Werk, der nach jeder Szene nach “Mehr Power!” fordert. Anders lässt sich das Drehbuch nicht erklären. So gibt es nach einer spannenden U-Bahn-Fahrt auch noch den eigentlich nicht mehr notwendigen Plottwist und Michael bemerkt fast schon ironisch dazu: “This is not the end of the line.” Wie wahr.

Guckstempel Mittel

Titelbild: Joanna (Vera Farmiga) and Michael (Liam Neeson) in THE COMMUTER. Photo Credit: Jay Maidment / LIONSGATE.

Geschrieben von
Mehr von Ilja Almendinger

Baby Driver

Fünf Sterne blinken auf dem Bildschirm. Hinter einem zehn heulende Polizeiautos, Straßensperren...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*