Episode 25 – Keine Jugendfreigabe!

Für uns junge Cineasten gab es damals einen großen Gegner: Die Altersfreigabe von Filmen! Mit 15 Jahren in einen Film ab 16? Da musste man Meisterfälscher seines Schülerausweises sein oder besonders erwachsen aussehen. So blieb uns der ein oder andere Film auf großer Leinwand verwehrt. Heute sind wir große Kinder und fragen uns: warum gibt es überhaupt diese Altersfreigabe? Sind da nicht eher die Eltern verantwortlich? Nein. In der Pflicht steht die „Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft“.

Über und mit der FSK sprechen wir in der 25. Episode unseres Filmmagazins. Zu Gast sind Meinolf Thies (Consulthies) und Stefan Linz (FSK).

Filmkränzchen:

Titelgrafik: Axel Rothe

Geschrieben von
Mehr von Das Filmmagazin

Kinovorschau: Dezember 2017

Im Monat der Nächstenliebe gibt es nichts Schöneres als Geschenke, Glühwein und...
Anhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*