Wir empfehlen uns: “Babylon Berlin” – Serientipp

Endlich ist es so weit: die wohl größte deutsche Serienproduktion “Babylon Berlin” ist da! Da haben wir uns natürlich auf dem Serien-Sofa zusammengefunden und für Euch reingeschaut. Was wir über die 4 Folgen denken, die wir bisher gesehen haben, hört Ihr hier:

Kein deutscher Serien-Release ohne Pannen. Aus unserer Sicht hat der Bezahlsender Sky die Veröffentlichung seines neuen “Serien-Events” ordentlich in den Sand gesetzt. Warum wir das denken? Hört rein:

Hüte, Sex und Kommunisten

Wie haben eigentlich diese “Goldenen Zwanziger” ausgehen, von denen immer die Rede ist? Babylon Berlin startet den Versuch, jene Zeit darzustellen, in der Deutschland schon einmal – wenn auch nur kurz – eine Demokratie war. Mit etwa 40 Millionen Euro Budget, erweckt die Serie eine Zeit zum Leben, die wir auf der Leinwand (oder auf dem Fernseher) noch nicht ganz so häufig gesehen haben, wie die Zeit des Nationalsozialismus.

Volker Bruch als der Sittenpolizist Gereon Rath
Volker Bruch als der Sittenpolizist Gereon Rath

In unserem Podcast sprechen wir darüber, ob es den Machern gelungen ist, mit Set-Design, Maske und Kostüm die 20er Jahre in unseren Köpfen aufleben zu lassen.

Ach Sky, was sollte denn das?

Bevor wir uns allerdings einen gemütlichen Serienabend machen konnten, gab es ein paar Probleme. Das Essen war bestellt, der Wein geöffnet, das Sofa angewärmt. Und dann, 20.35 Uhr: kein Babylon Berlin. Weder über Sky Ticket, noch über Sky Go. Die einzige Möglichkeit, zu diesem Zeitpunkt die Serie zu schauen, wäre gewesen, um Punkt 20.15 Uhr Sky 1 einzuschalten und linear zu schauen. Das wussten wir aber nicht! Aus einer Pressemitteilung des Bezahlsenders ging hervor, dass die Serie parallel auch schon zum Streaming angeboten werden soll. Wir waren wohl nicht die einzigen, die verwirrt waren:


Letzten Endes kamen wir dann doch zum Streamen. Etwa um 9 waren dann die 4 ersten Folgen von Babylon Berlin, wie angekündigt, abrufbar und auch die Server haben am Abend gut mitgemacht. Trotzdem müssen wir uns auch hier wieder einmal die Frage stellen: Ist das Internet bei deutschen Medienanbietern schon angekommen, oder sehen die immer noch eine Zukunft für’s lineare Fernsehen?

Ein Skandal, der keiner ist

Das letzte Thema, dem wir uns in unserem Serientipp (Audio 2/2) widmen wollen, ist eigentlich nur eine Randnotiz. Die BILD-Zeitung sieht einen Skandal, wo keiner ist (gab’s das schon mal??). In der Zeitung war zu lesen, dass Ex-Kanzler Konrad Adenauer in Babylon Berlin zu einem “Sadomaso-Freier” gemacht wird.

Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter
Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter

Was dahinter steckt, besprechen wir im Podcast. Alles in allem gehen wir aber mit einem guten Gefühl aus unserer Babylon-Berlin-Session heraus und werden auf jeden Fall am Ball bleiben – allein schon wegen der tollen Mode der 20er Jahre! In diesem Sinne setzen wir unsere Charleston-Hüte und Schiebermützen auf und machen mal weiter mit der Arbeit. Wir empfehlen uns!

Bilder: Pressebilder Babylon Berlin

Über den/die Autor/in

Das Filmmagazin
Das Filmmagazin

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold. Und am besten redet es sich eben über Filme und Serien! Das ist ein wahrer Fakt. In unserem Podcast sprechen wir mit Euch über Filme an sich, Filmwirtschaft und Filmkultur. Das Filmmagazin wird moderiert von Martin Dietrich und Anne Feuerhack.

Kommentar hinzufügen

*

Social Media

Kostenlos Abonnieren

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold. Und am besten redet es sich eben über Filme und Serien! Das ist ein wahrer Fakt. In unserem Podcast sprechen wir mit Euch über Filme an sich, Filmwirtschaft und Filmkultur. Das Filmmagazin wird moderiert von Martin Dietrich und Anne Feuerhack.
Das Filmmagazin ist ein Podcast von EinfachTon.