“Grace and Frankie” – Serientipp

Die dritte Staffel des Netflix-Originals “Grace and Frankie” steht in den Startlöchern der Streaming-Plattform. Ohne zu viel aus den vorherigen beiden Staffeln spoilern zu wollen, wird die neue Staffel… naja… den Fokus auf die Sexualität betagterer Damen verschärfen. Wir sind gespannt.

Die beiden ersten Staffeln von “Grace and Frankie” jedenfalls, sind eine gesunde Mischung aus ernsten Themen und nettem Sitcom-Humor. Die Ausgangslage zu Beginn der Serie könnte aber nicht ungewöhnlicher sein. Die beiden Noch-Ehefrauen Grace (Jane Fonda) und Frankie (Lily Tomlin) sitzen mit ihren Noch-Ehemännern Robert (Martin Sheen) und Sol (Sam Waterston) in einem Restaurant und erfahren, dass sich die beiden Männer ineinander verliebt und seit über 20 Jahren eine Beziehung miteinander haben. Im Laufe der Serie werden aber nicht nur die Beziehungsprobleme der Hauptdarsteller (mit einigem schwarzen Humor) gezeigt, auch Themen wie Adoption, Liebe und Sexualität im Alter und aktive Sterbehilfe spielen eine Rolle. Das, was dabei herauskommt, ist eine ziemlich unterhaltsame und kurzweilige Serie mit einer Folgenlänge von etwa 30 Minuten. Interessant, nicht nur für Zuschauer über 70.

Artikelbild: Melissa Moseley/Netflix

Über den/die Autor/in

Lucas Görlach
Lucas Görlach

Lucas Görlach produziert das Filmmagazin. Hauptsächlich drückt er also auf den Record-Knopf und schneidet am Tonbandgerät die Sendungen zusammen. Außerdem hat er einen Faible für Hörspiele und nur wenige Haare.

Kommentar hinzufügen

*

Social Media

Kostenlos Abonnieren

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold. Und am besten redet es sich eben über Filme und Serien! Das ist ein wahrer Fakt. In unserem Podcast sprechen wir mit Euch über Filme an sich, Filmwirtschaft und Filmkultur. Das Filmmagazin wird moderiert von Martin Dietrich und Anne Feuerhack.