“Logan” – Kurzkritik


Das Marveluniversum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2029. Dies sind die Abenteuer…

Upps, falsche Referenz. Außer dem Darsteller Sir Patrick Stewart, hat der voraussichtlich letzte Wolverine Film “Logan” nichts mit Star Trek zu tun. Vor seinem Kinostart hat er für viel Furore gesorgt. Nach dem riesigen Erfolg von “Deadpool” hat man sich entschieden, den dritten Wolverine mehr auf ein erwachsenes Publikum zuzuschneiden. Hauptdarsteller Hugh Jackman hat dafür sogar auf einen Teil seines Gehalts verzichtet.

“Logan” setzt brutale Gewalt gezielt ein, zeigt aber auch dessen Konsequenzen. Wir sehen Wolverine als gebrochenen Helden, von Krankheit gezeichnet. Es ist kein typischer Marvel Film. Seit 2. März 2017 läuft er auch in deutschen Kinos.

Über den/die Autor/in

Anne Feuerhack
Anne Feuerhack

Anne Feuerhack moderiert das Filmmagazin schon von Anfang an. Als unsere Frauenbeauftragte achtet sie darauf, dass Martin, Lucas und Ilja nicht zu viel Spaß während der Sendung haben. Um die Wartezeit auf ihren Brief von Hogwarts zu überbrücken, befüllt sie Instagram mit Bildern ihrer krassen Strickskills und der Sexy Schweiz.

Kommentar hinzufügen

*

Social Media

Kostenlos Abonnieren

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold. Und am besten redet es sich eben über Filme und Serien! Das ist ein wahrer Fakt. In unserem Podcast sprechen wir mit Euch über Filme an sich, Filmwirtschaft und Filmkultur. Das Filmmagazin wird moderiert von Martin Dietrich und Anne Feuerhack.
Das Filmmagazin ist ein Podcast von EinfachTon.